FANDOM


Ernst Oppenheimer war der Sohn von Hugo Oppenheimer welchem das "Kaufhaus Oppenheimer" an der Frankfurter Straße / Ecke Marktplatz gehörte.

Ernst Oppenheimer mußte mit Rechtsanwalt Dr. Manfred Weinberg, dem damaligen Vorsitzender der Offenbacher Kickers, (beide jüdischen Glaubens) kommunistische Parolen mit Zahnbürsten vom Pflaster des Wilhelmsplatzes entfernen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki