FANDOM


Hainbach

Der Hainbach in Bieber

Der Hainbach ist ein knapp 7 km langer, linker bzw. südlicher Zufluss des Mains.



Verlauf Bearbeiten

Er entspringt aus der Hainbachquelle im Wald zwischen Heusenstamm und Neu-Isenburg/Gravenbruch nahe der A3 (südlich der Isenburger Straße und nördlich der Alte Babenhäuser Str.). Seinen weiteren Verlauf nimmt der Hainbach durch den Offenbacher Stadtwald nach Tempelsee. Vor dem Hainbachtal vereinigt sich der Hainbach mit dem Wildhofsbach, einem kleineren Bach, der aus Richtung Heusenstamm kommt. Im Offenbacher Stadtgebiet ist der Hainbach teilweise kanalisiert und und mündet östlich der Schloßstraße in den Main.


Renaturierung Bearbeiten

Im Jahr 2007 wurde die Kanalisierung des Bachs bis zum Spessartring wieder entfernt. Der Hainbach verläuft hier weitestgehend wieder in seinem ursprünglichen Flussbett. Weiterhin wurden Überschwemmungsflächen geschaffen.


Zuflüsse Bearbeiten

  • Bach von Grafenbruch (links)
  • Wildhofsbach (rechts)


Einzelnachweise Bearbeiten


Weblinks Bearbeiten


Favicons GER Dieser Artikel wurde incl. aller Autoren, aus der Wikipedia importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki