FANDOM


Kader OFC 2008/2009
Hans-Jürgen Boysen
Hans-Jürgen Boysen.jpg
Trainer: Hans-Jürgen Boysen

Ugur Albayrak (22)
Mirnes Mesic (20)
Matthias Morys (09)
Suat Türker (33)
Tufan Tosunoglu (07)

Benjamin Baier (10)
Christian Fröhlich (11)
Michael Kokocinski (14)
Steffen Haas (18)
Daniel Damm (08)
Christian Pospischil (15)
Sebastian Becker (23)
Sebastian Rode (16)
Stefan Zinnow (17)

Fouad Brighache (30)
Mounir Chaftar (31)
Daniel Goldschmitt (03)
Nassim Banouas (21)
Marc Heitmeier (13)
Alexander Huber (02)
Martin Hyský (06)
Dennis Malura (04)
Maik Schutzbach (05)

Robert Wulnikowski (28)
Daniel Endres (01)
Thomas Wiener (24)

Ehemalige Spieler & Trainer


Hans-Jürgen Boysen (* 30. Mai 1957 in Mannheim) ist ein deutscher Fußballtrainer und ehemaliger -spieler.

--> Karriere
Boysen war als Abwehrspieler für den SC Neckarstadt, den VfR Mannheim, den Karlsruher SC und den 1. FC Saarbrücken aktiv. Er kam insgesamt auf 104 Einsätze in der Ersten Bundesliga.

Seine Trainerkarriere begann er beim SV Mörlenbach. Mit diesem hessischen Verein stieg er von der Bezirksklasse Süd in die Oberliga auf. Während dieser Zeit erwarb er auch seine Fußball-Lehrer-Lizenz an der Sportschule Köln. 1994 stieg er mit dem SV Sandhausen in die Regionalliga Süd auf. In der darauffolgenden Saison sorgte er mit dem Regionalligisten für eine Sensation, als die Mannschaft im DFB-Pokal den VfB Stuttgart bezwang. Trotzdem war sein Engagement nach der Saison 1995/96 bereits wieder beendet.

Zu Beginn der Saison 1996 wurde er Trainer des Regionalliga-Aufsteigers Kickers Offenbach, mit denen er 1999 in die 2. Bundesliga aufstieg. Nach einem schwachem Saisonstart wurde er beurlaubt und trainierte anschließend den FC Augsburg, die Stuttgarter Kickers, erneut den SV Sandhausen und schließlich den FC Schweinfurt 05. Als er 2004 zum zweiten Mal Trainer bei Kickers Offenbach wurde, gelang im darauffolgenden Jahr erneut der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Im Januar 2006 wurde er jedoch erneut entlassen.

Von November 2007 bis März 2008 war Boysen Interimstrainer bei der SG Sonnenhof Großaspach. Am 20. Mai 2008 wurde Boysen zum dritten Mal Trainer bei Kickers Offenbach.[1]

--> Weblinks


--> Quellen

  1. Meldung auf Kicker.de












Favicons GER.gif Dieser Artikel wurde incl. aller Autoren, aus der Wikipedia importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki