FANDOM



Horst Schneider (* 13. Februar 1952 in Offenbach am Main) ist ein deutscher Kommunalpolitiker (SPD). Er ist seit dem 20. Januar 2006 Oberbürgermeister der Großstadt Offenbach am Main.

Leben Bearbeiten

Nach dem Abitur 1970 studierte Schneider Pädagogik und Lehramt für Haupt- und Realschule an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt, um anschließend in den Jahren 1976 bis 1997 als Lehrer tätig zu sein. 1989 war er erstmals Stadtverordneter in Offenbach am Main. Er übernahm 1991 den Vorsitz der Sozialdemokratischen Fraktion in der Offenbacher Stadtverordnetenversammlung. 1997 wechselte er aus dem Schuldienst an das staatliche Schulamt in Offenbach, um nach der Ernennung zum Schulrat im Jahr 1998 dann schließlich von 2000 an als Schulamtsdirektor tätig zu sein. Am 6. Mai 2004 wurde Schneider zum Bürgermeister der Stadt Offenbach gewählt. Nur 15 Monate später wurde er am 11. September 2005 bereits im ersten Wahlgang mit 51,2% der Stimmen der Offenbacher Wähler/innen zum Oberbürgermeister der Stadt Offenbach gewählt und hat damit Gerhard Grandke in diesem Amt abgelöst.

Horst Schneider ist verheiratet und hat zwei Söhne.


Weitere Bürgermeister Bearbeiten

Bürgermeister seit 1824:


Oberbürgermeister seit 1887:


Favicons GER.gif Dieser Artikel wurde incl. aller Autoren, aus der Wikipedia importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki