FANDOM



Bundesarchiv Bild 183-1990-0702-024, Chemie Böhlen, Trainer Jimmy Hartwig

Jimmy Hartwig als Trainer

William „Jimmy“ Hartwig (* 5. Oktober 1954 in Offenbach am Main) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.


LebenBearbeiten

Der Sohn eines afroamerikanischen GIs und gelernte Maschinenbauer, ist genau wie Mark Medlock im Stadtteil Lohwald groß geworden, wurde 1973 von Kickers Offenbach an den VfL Osnabrück ausgeliehen. 1974 wechselte er zum TSV 1860 München, mit dem er 1977 in die Bundesliga aufstieg. Von 1978 bis 1984 spielte er beim Hamburger SV, mit dem er dreimal Deutscher Meister wurde sowie den Europapokal der Landesmeister gewann. 1984 wechselte er zum 1. FC Köln und kam 1987 über Austria Salzburg zum FC Homburg, wo er 1988 seine Karriere aufgrund einer Knieverletzung beenden musste. Hartwig spielte zweimal für die deutsche Fußballnationalmannschaft.

1991 erkrankte er an Krebs, überwand die Krankheit jedoch mit Hilfe eines Heilpraktikers. Hartwig wirbt aus eigener Betroffenheit bei zahlreichen Vereinen und Veranstaltungen für Krebs-Vorsorgeuntersuchungen auch in Zusammenarbeit mit der Krebsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V.

Nach Beendigung seiner aktiven Fussballerkarriere engagiert und engagierte sich Jimmy Hartwig für die Fussballnachwuchsförderung durch die aktive Organisation von Fussballschulen und -Camps, für Fussball-TV-Shows (u. a. die erste Call-In-Show des dt. Fernsehens "Mittendrin" beim Deutschen SportFernsehen Ende der 90iger Jahre) und für die Schauspielerei auf der Theaterbühne.

Jimmy Hartwig ist der Vater von Schauspieler und Moderator Daniel Hartwig und der 2001 geborenen Julia Hartwig.

Zitate Bearbeiten

„Ich bin in der Kirchenallee aufgewachsen. Genaugenommen im Sanddornpfad 9 in Offenbach-Lohwald. Aber niemand, außer vielleicht dem Postboten, hat sich je die Mühe gemacht, das zu unterscheiden. Umbenennungen nutzten nichts, weder zu meiner Zeit noch später – wahrscheinlich, um die Wirkung zu entschärfen. Die ganze Gegend hieß einfach Kirchenallee und war ein gefürchtetes Pflaster ...“[1]

Schauspieler und Moderator Bearbeiten

2008 Premiere der autobiographischen Lesung "Die Legende auf der Couch" über und mit Jimmy Hartwig und Thomas Thieme als Hauptdarsteller im Rahmen der Movimentos (Festivalwochen der Autostadt Wolfsburg)

Mit Ben Becker spielte er 2002 und 2003 am Deutschen Nationaltheater Weimar unter der Regie von Blixa Bargeld in einer kleinen Nebenrolle in Bertolt Brechts Baal".


VereineBearbeiten

als Spieler Bearbeiten

  • 1973–1974 Kickers Offenbach, ausgeliehen an den VfL Osnabrück
  • 1974–1978 TSV 1860 München
  • 1978–1984 Hamburger SV
  • 1984–1985 1. FC Köln
  • 1985-1986 SV Austria Salzburg
  • 1986–1988 FC Homburg


als Trainer Bearbeiten

  • 1989 FC Augsburg
  • 1990 FC Sachsen Leipzig


StatistikBearbeiten

  • 2 Länderspiele für Deutschland
  • 6 B-Länderspiele; 2 Tore
  • 1. Bundeslig
    • 34 Spiele; 6 Tore TSV 1860 München
    • 182 Spiele; 52 Tore Hamburger SV
    • 24 Spiele; 5 Tore 1. FC Köln
    • 4 Spiele FC Homburg
  • DFB-Pokal
    • 3 Spiele; 1 Tor 1. FC Köln
  • UEFA-Cup
    • 9 Spiele 1. FC Köln


ErfolgeBearbeiten

National:

  • 1979, 1982, 1983 – Deutscher Meister
  • 1980, 1981, 1984 – Deutscher Vize-Meister

International:

  • 1980 – Finale Europapokal der Landesmeister
  • 1982 – UEFA-Cup-Finale
  • 1983 – Sieger im Europapokal der Landesmeister
  • 1983 – Weltpokal-Finale
  • 1986 – UEFA-Cup-Finale


Literatur Bearbeiten

  • Jimmy Hartwig: „Ich möchte noch so viel tun …“ Meine Kindheit, meine Karriere, meine Krankheit; Bergisch Gladbach 1994; ISBN 3-404-61309-0


Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Jimmy Hartwig im siebenhaar-verlag

Weblinks Bearbeiten


Favicons GER Dieser Artikel wurde incl. aller Autoren, aus der Wikipedia importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki