FANDOM


Landgraf Johann Isenburg.JPG

Graf Johann Philipp von Isenburg-Offenbach (auch: Ysenburg-Offenbach)

Graf Johann Philipp von Isenburg-Offenbach (* 3. Dezember 1655 in Offenbach am Main; † 21. September 1718 in Schloss Phillipseich, Dreieich) war von 1685 bis 1718 der Regent der Grafschaft Isenburg. Er förderte die Immigration französischer Hugenotten in seinen Herrschaftsbereich und stattete diese mit besonderen Privilegien aus. Unter seiner Protektion wurde die Stadt Neu-Isenburg gegründet.


Leben Bearbeiten

Johann Philipp von Isenburg-Offenbach wurde als drittes Kind und erster Sohn von Johann Ludwig, Graf von Isenburg-Büdingen-Offenbach und Luise, Prinzessin von Nassau-Dillenburg geboren. Seine erste Ehe mit Charlotte Amalie, Pfalzgräfin bei Rhein zu Zweibrücken-Landsberg blieb kinderlos. Seiner zweiten Ehe mit der zum Zeitpunkt der Hochzeit acht Jahre alten Friederike Wilhelmine Charlotte, Gräfin von Sayn-Wittgenstein-Berleburg (* 23. Juni 1700), stammt eine Tochter, Luise Charlotte von Isenburg-Birstein-Offenbach, welche am 16. September 1715 in Offenbach am Main geboren wurde.


Wirken Bearbeiten

Die Grafschaft Isenburg hatte auch Jahrzehnte nach Ende des 30jährigen Krieges unter den verheerenden Kriegsfolgen zu leiden. Die Grafschaft war lange Zeit verwüstet und entvölkert und die Einwohnerzahl erhöhte sich nur langsam. Johann Philipp von Isenburg-Offenbach wusste die Tatsache zu nutzen, dass die der Grafschaft benachbarte Stadt Frankfurt den Zuzug von fremden Arbeitskräften und Unternehmern in der Regel nicht befürworteten. Handwerkergilden sahen in den entstehenden Manufakturen eine wachsende Konkurrenz und suchten Neugründungen nach Kräften zu verhindern. Johann Philipp ergriff die Chance für seine Grafschaft und schuf ein liberales Niederlassungsrecht für Immigranten. Als bekennender Calvinist erlaubte er den aus Frankreich geflohenen Hugenotten die Stadtgründung von Neu-Isenburg und vergab weitgehende Rechte an die Neueinwanderer. In Folge entwickelte sich das ehemalige Dorf Offenbach durch die eingebrachten Fähigkeiten der Immigranten schnell zu einem Flecken mit wirtschaftlicher Blüte.


Favicons GER.gif Dieser Artikel wurde incl. aller Autoren, aus der Wikipedia importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki