FANDOM


Der Mainbogen ist eine Krümmung des Mains zwischen Offenbach am Main und Mühlheim auf der linken Mainseite und Frankfurt und Maintal auf der rechten Mainseite.

Da im Mainbogen keine Straßenverkehrsbrücken über den Main führen, verbindet eine kleine Autofähre den Offenbacher Stadtteil Rumpenheim mit der Stadt Maintal und der 1981 erbaute Arthur-von-Weinberg-Steg Bürgel mit Fechenheim.

Im Mainbogen liegen am linken Ufer des Mains die Offenbacher Stadtteile Rumpenheim mit dem Rumpenheimer Schloss und Bürgel. Zwischen diesen beiden Stadtteilen liegt das Naturschutzgebiet Schultheisweiher. Ebenso finden sich ein Campingplatz, Sportplätze und Acker- sowie Wiesenflächen. In seinem weiteren Verlauf Richtung Offenbacher Innenstadt, befindet sich direkt am Ufer das Isenburger Schloss, der Büsing-Park mit dem Lili-Tempel und dem Büsing Palais sowie die Apartmentanlage Mainpark.

Auf der rechten Mainseite finden sich entlang des Mainbogens die Stadt Maintal und der Frankfurter Stadtteil Fechenheim. Auch hier finden sich große Freiflächen und ein Campingplatz. Die Ackerflächen südlich von Frankfurt-Fechenheim gelten als Überflutungsfläche und sind Landschaftsschutzgebiet. Im Hochwasserfall wird dadurch der Druck auf den Offenbacher Maindamm verringert.


Der Offenbacher Mainbogen
Der Offenbacher Mainbogen
Favicons GER.gif Dieser Artikel wurde incl. aller Autoren, aus der Wikipedia importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki