FANDOM


Staustufe Offenbach

Wiki.png
Mainbrücke in Offenbach/Main
Staustufe Offenbach

Funktion:

Fußgängersteg

Länge: ca. 300m
Breite: 3m
Baujahr: 1949-1953
Verbindung: Offenbach-Kaiserlei
Frankfurt-Ostend
Mainkilometer: 38,43
Bauart: Stahlsteg

Die Staustufe Offenbach bei Mainkilometer 38,51 ist eine Staustufe mit Schleuse. Sie liegt auf der Stadtgrenze zwischen Offenbach-Kaiserlei und Frankfurt-Ostend

Technik Bearbeiten

Fischtreppe001.jpg

Hebemechanik

Die Staustufe Offenbach ist ein Walzenwehr mit zwei Stauwalzen und einer Stauklappe. Die Wehrbreite beträgt dreimal 44,50 Meter, die Fallhöhe 3,18 Meter bei Normalstau. Die Staustufe besitzt drei Schleusenkammern:

  • die landseitige Südkammer mit 344,03 Metern nutzbarer Länge und 12,09 Metern nutzbarer Breite, durch ein drittes Schleusentor teilbar,
  • die Nordkammer mit 230,07 Metern nutzbarer Länge und 13,05 Metern nutzbarer Breite,
  • eine stromseitige Bootsschleuse mit 20,35 Metern nutzbarer Länge und 3,50 Metern nutzbarer Breite.

Der Main ist in die europäische Wasserstraßenklasse Vb eingestuft und für Schiffe bzw. Schubverbände mit einer Länge von 185 Metern und einer Breite von 11,45 Metern befahrbar. Die Fahrrinne ist ganzjährig mindestens 2,90 Meter tief.

Die Wasserkraft des Mains wird durch eine Kaplan-Turbine zur Stromerzeugung in einem Laufwasserkraftwerk genutzt. Es ist auf eine Leistung von 4.100 Kilowatt bei einem Durchfluss von 180 m³/s ausgelegt, die zur Deckung der Grundlast dienen. Die Anlagen im Generatorenhaus können jährlich ungefähr 22,7 Millionen Kilowattstunden ins Netz einspeisen.

Fußgänger können die Staustufe auf einem drei Meter breiten Stahlsteg überqueren, der auf den Wehrpfeilern aufliegend den Main überspannt.

Die Staustufe ist mit einer Fischtreppe ausgestattet.


Geschichte Bearbeiten

Der Unterlauf des Mains zwischen der Mündung und Frankfurt wurde 1882 bis 1885 kanalisiert, um den flachen Main für die immer größer werdenden Rheinschiffe befahrbar zu machen. In Mainz-Kostheim, Flörsheim am Main, Okriftel, Höchst und Niederrad entstanden fünf Nadelwehre mit einfachen Schleusenkammern, um die mittlere Fahrwassertiefe auf 2,20 Meter anzuheben. Ab 1927 wurden die Nadelwehre durch drei leistungsfähigere Walzenwehre in Kostheim, Eddersheim und Griesheim mit größeren Schleusenanlagen ersetzt, um das gestiegene Verkehrsaufkommen auf dem Main zu bewältigen.

Um die Kanalisierung des Mains bis Offenbach am Main voranzutreiben, wurde die Staustufe Offenbach in den Jahren 1898 bis 1900 als Nadelwehr erbaut. Sie hatte ein Schleusenbecken und eine Floßrutsche. Pläne der Reichswasserstraßenverwaltung aus dem Jahr 1930, das Nadelwehr ebenfalls durch ein Walzenwehr und neue Schleusenkammern zu ersetzen, wurden 1938 aus finanziellen Erwägungen zurückgestellt. Erst in den Jahren 1949 bis 1953 wurde die Offenbacher Staustufe umgebaut, die Einweihung fand im Juni 1953 statt. Im Jahr 1957 wurde die Anlage noch einmal um eine „Selbstfahrerschleuse“ und eine Bootsschleuse erweitert. Die Bootsschleuse konnte allerdings erst 1967 nach Senkung ihrer Einfahrtsschwelle unter den Spiegel des Oberwassers in Betrieb gehen.

Im Rahmen weiterer Ausbaumaßnahmen der Wasserstraße Main, die ab Mitte der 1980er auch den Abriss der oberhalb des Mainbogens gelegenen Staustufe Mainkur und den Neubau der Staustufe zwischen Hanau-Kesselstadt und Mühlheim am Main einschloss, wurde die Offenbacher Staustufe noch einmal leistungsfähiger gemacht. Der Stau wurde um 0,95 Meter auf 3,18 Meter Fallhöhe erhöht, um die nun in Mainkur wegfallenden 2,35 Meter Stau aufzufangen.

In den letzten Jahren wurden an der Staustufe umfangreiche Sanierungsmaßnahmen durchgeführt.


Favicons GER.gif Dieser Artikel wurde incl. aller Autoren, aus der Wikipedia importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki